Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Flüchtende Ladendiebe greifen älterem Mann in den Rucksack
Handschellen
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Flüchtende Ladendiebe greifen älterem Mann in den Rucksack

Mutmaßliche Diebe nahm die Polizei am Samstag, 04.01.2020 in Ulm vorläufig fest.
Eine Zeugin hatte die zwei Männer gegen 13.00 Uhr in einem Geschäft am Münsterplatz bei einem Diebstahl beobachtet. Die Täter sollen Bekleidungsstücke in einen Rucksack gesteckt haben und danach geflüchtet sein. Auf der Flucht im Bereich des Münsterplatzes hätten sie noch versucht, einem älteren Herren etwas aus dem Rucksack zu stehlen.

Im Rahmen der Fahndung nahm die Polizei die beiden Verdächtigen fest. Einer davon hatte sich hinter Müllcontainern versteckt.

Die beiden Männer im Alter von 33 und 40 Jahren hatten mutmaßliches weiteres Diebesgut dabei. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsuchte die Polizei danach die Wohnungen der Verdächtigen. Auch hier fanden die Ermittler mutmaßliches Diebesgut. Es handelt sich dabei um mehrere Kleidungsstücke, die sie sicherstellten.

Wegen des Griffs in den Rucksack ermittelt das Polizeirevier Ulm-Mitte wegen versuchten Diebstahls. Sie bittet den Mann, sich unter der Telefonnummer 0731/188-3312 zu melden.

Anzeige