Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Senden/A7: Fahrzeuge bei Auffahrunfall aufeinander geschoben
Auffahrunfall Kollissionsalarm Tacho
Symbolfoto: bluedesign - Fotolia

Senden/A7: Fahrzeuge bei Auffahrunfall aufeinander geschoben

Am Donnerstag, den 16.01.2020, ereignete sich in den frühen Morgenstunden auf der Autobahn 7 bei Senden ein Verkehrsunfall.
Die drei beteiligten Fahrzeugführer waren in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Verkehrsbedingt musste die Fahrerin eines Pkw Kia bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinter fahrende Lenker eines Pkw Fiat konnte noch rechtzeitig anhalten. Für die Fahrerin eines Pkw Opel reichte es nicht mehr. Sie fuhr trotz Vollbremsung auf den Fiat auf. Dieser wurde dann noch auf den Pkw Kia aufgeschoben.

Die Opel-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sie kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf etwa 10.000 Euro.

Anzeige