Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Autofahrerin mit fast 90 km/h bei erlaubten 30 km/h
Blitzer Geschwindigkeitsmessung
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Ulm: Autofahrerin mit fast 90 km/h bei erlaubten 30 km/h

Zwischen 00.30 und 01.00 Uhr, am 19.01.2020, führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen in der Olgastraße in Ulm durch. Zwei Autofahrer hatten es besonders eilig.
Bei erlaubten 30 km/h fuhr eine 24-jährige mit ihrem VW 87 km/h. Ein 19-jähriger Mercedes wurde mit 72 km/h gemessen. Da der junge Mann noch in der Probezeit ist, wird er sich wohl mit einer Nachschulung auseinandersetzen müssen. Auf beide Autofahrer kommen nun zwei Monate Fahrerverbot zu, zwei Punkte in Flensburg und mindestens 200 Euro Bußgeld.

Die Polizei mahnt, die Geschwindigkeit der Fahrbahn, der Sicht und der Witterung anzupassen. Auch zu den persönlichen Fähigkeiten des Fahrers muss sie passen, zum Verhalten des Fahrzeugs und vielen anderen Dingen. Deshalb empfiehlt die Polizei, lieber langsamer zu fahren. Und lieber etwas später anzukommen als gar nicht.

Anzeige