Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Weißenhorn: Verbrannte Gartenabfälle führen zu Heckenbrand
Symbolfoto: Mario Obeser

Weißenhorn: Verbrannte Gartenabfälle führen zu Heckenbrand

Ein aufmerksamer Zeuge teilte am Montagabend, den 20.01.2020, kurz vor 20.00 Uhr einen Heckenbrand in einer Kleingartenanlage mit.
Die Feuerwehr Weißenhorn war mit acht Mann vor Ort, die Feuerwehr Graftershofen mit zehn Einsatzkräften. Der Kleinbrand konnte sehr zügig abgelöscht werden. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass im betroffenen Schrebergarten am Nachmittag Gartenabfälle verbrannt wurden. Der Verantwortliche löschte die Feuerstelle zwar ab, bedeckte diese jedoch anschließend mit nassem Laub. Dieses entzündete sich zu einem späteren Zeitpunkt während der Gartenbesitzer bereits wieder zu Hause war. Das entzündete Laub steckte dann die benachbarte Hecke in Brand. Es entstand lediglich ein geringer Sachschaden. Gegen den Gartenbesitzer wird nun wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt.

Anzeige