Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Schnürpflingen: Unfallflucht – Pkw auf der falschen Fahrspur
Blechschaden
Symbolfoto_ PublicDomainPictures - Pixabay

Schnürpflingen: Unfallflucht – Pkw auf der falschen Fahrspur

Am Dienstag, den 21.01.2020, musste ein Audi-Fahrer in Schnürpflingen in die Schutzplanke ausweichen, um einen schlimmeren Unfall zu vermeiden.
Der 24-jährige Autofahrer war gegen 12.00 Uhr von Staig in Richtung Schnürpflingen unterwegs. In einer Linkskurve vor dem Ortseingang sei ihm ein dunkler Kleinwagen auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen, sagte der Mann später der Polizei. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei er in die Schutzplanke ausgewichen. Der Unbekannte sei einfach weitergefahren. Die Fahrzeuge stießen nicht zusammen. Jetzt ermittelt die Ulmer Polizei und sucht Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug unter der Telefonnummer 0731/1880. Sie schätzt den Sachschaden am Audi auf etwa 2.500 Euro und den an der Schutzplanke auf rund 1.000 Euro.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

Anzeige