Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Erlenmoos: Auto überschlägt sich auf der B312 wegen Pkw-Anhänger-Gespann
Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Erlenmoos: Auto überschlägt sich auf der B312 wegen Pkw-Anhänger-Gespann

Rund 70.000 Euro Sachschaden entstand am gestrigen Dienstag, den 21.01.2020. bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 312 bei Erlenmoos.
Gegen 16.00 Uhr fuhr eine 58-Jährige auf der B312 von Edenbachen in Richtung Erlenmoos. In einem unachtsamen Moment geriet sie mit ihrem Audi und Anhänger nach rechts auf den Seitenstreifen. Das Gespann geriet ins Schlingern und die Frau verlor die Kontrolle. Danach schleuderte sie quer über die Fahrbahn. Ein entgegekommender Mercedes-Fahrer versuchte auszuweichen. Das misslang und der 55-Jährige überschlug sich. Der Mercedes kam auf dem Dach zum Liegen. Der Audi berührte zum Schluss noch den Mini einer 39-Jährigen. Die hatte bereits angehalten. Bei dem Unfall erlitt der 55-jährige Mercedes Fahrer leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn vorsorglich in ein Krankenhaus. Alle weiteren am Unfall beteiligten Personen blieben unverletzt. Abschlepper kümmerten sich um die drei nicht mehr fahrbereiten Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 70.000 Euro.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Anzeige