Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Mit gestohlenem Pkw mehrere Unfälle verursacht
Ein Autoschlüssel
Symbolfoto: Pixabay

Augsburg: Mit gestohlenem Pkw mehrere Unfälle verursacht

Ein unbekannter Fahrzeugführer machte sich am 23.01.2020, in Augsburg, einen VW Polo zu eigen und verursachte damit mehrere Verkehrsunfälle.

Zündschlüssen stecken lassen
Ein 56-Jähriger parkte am Donnerstag gegen 21.20 Uhr seinen grauen VW Polo mit Augsburger Kennzeichen in der Innenstadt (Frauentorstraße, im Bereich der 20er Hausnummern). Da der Mann nur kurz etwas holen wollte, ließ er den Zündschlüssel im abgestellten Pkw stecken. Als er zehn Minuten später zu seinem Auto zurückkehrte, war dieses verschwunden.

Kurz vor Mitternacht wurde der VW Polo in der Leitershofer Straße in Pfersee, Höhe Hausnummer 44, aufgefunden. Vom unberechtigten Fahrer fehlte jede Spur. Der VW wies einen geplatzten Reifen, sowie weitere erhebliche Unfallspuren auf. Der Unbekannte fuhr nach dem Reifenplatzer offensichtlich noch länger auf der Felge weiter, bevor er den VW schließlich abstellte.

Vier geparkte Pkws beschädigt
Es konnte festgestellt werden, dass die Fahrt des VW von der Innenstadt nach Pfersee, u.a. auch durch die Isegrimstraße in Göggingen, sowie die Augsburger Straße und Welserstraße in Leitershofen führte.

Entlang der Fahrtstrecke wurden noch in der Nacht vier geparkte Pkw festgestellt, welche durch den VW angefahren und beschädigt wurden.

Am VW Polo, sowie den vier geparkten Pkw, entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren Tausend Euro.

Zeugen gesucht
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Anzeige