Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Straße nass, Fuß vom Gas – Unfall auf der B28
Regen Nasse Fahrbahn Aquaplaning
Symbolfoto: Tomasz Zajda - Fotolia

Neu-Ulm: Straße nass, Fuß vom Gas – Unfall auf der B28

Dieser Ratschlag hätte einem 39-jährigen Fahrzeugführer aus dem Kreis Regensburg am Samstagvormittag, den 25.01.2020, auf der B28 bei Neu-Ulm einigen Ärger ersparen können.
Im Bereich der Überleitung auf die Bundesstraße 30, von der Bundesstraße 28 kommend, kam sein Pkw auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von knapp 21.000 Euro, so die Beamte der Autobahnpolizei Günzburg. Der Fahrer selbst kam ohne Verletzungen davon.

Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten erwartet ihn nun ein Bußgeldverfahren aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit. Gerade bei winterlichen Straßenverhältnissen muss eine besondere Sorgfalt auf die gefahrene Geschwindigkeit gelegt werden, da diese in Verbindung mit den Fahrbahnverhältnissen oft tückisch werden kann.

Anzeige