Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Maselheim/B30: Zu spät reagiert und aufgefahren
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Maselheim/B30: Zu spät reagiert und aufgefahren

Hoher Sachschaden war am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 30 bei Maselheim entstanden.
Gegen 09.45 Uhr fuhr ein 48-Jähriger mit seinem Lkw auf der B30 von Laupheim in Richtung Biberach. Ein 32-Jähriger kam mit seinem Klein-Lkw von hinten und fuhr ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen. Zu spät setzte der 32-Jährige zum Überholen an und schätzte wohl seinen Geschwindigkeitsüberschuss falsch ein. Er fuhr dem vorausfahrenden Lkw ins Heck. Durch den Unfall erlitten beide Fahrer Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie mit Verdacht auf leichtere Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 17.000 Euro.

Abstand halten! Wer ausreichend Abstand hält, hat gute Chancen, auch bei unvorhersehbaren Ereignissen noch rechtzeitig anhalten zu können und ein Auffahren zu vermeiden.

Anzeige
WhatsApp chat