Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Füssen: Heißluftballon muss im Magnuspark Notlanden
Heissluftballon am Himmel
Symbolfoto: fottoo - Fotolia

Füssen: Heißluftballon muss im Magnuspark Notlanden

Am frühen Nachmittag des 01.02.2020 musste ein Heißluftballon aus Baden- Württemberg im Magnuspark in Füssen notlanden.
Der Ballonführer plante seine Fahrt von Oberstaufen bis Füssen. Die im Voraus festgelegte Landestelle zwischen Füssen und Pfronten konnte der Ballon auf Grund unvorhergesehener Windbedingungen über dem Lech nicht mehr erreichen und der Ballonführer entschied sich für eine Notlandung auf engem Raum. Bei der Landung berührte die Ballonhülle die Dachrinne eines ehemaligen Fabrikgebäudes und wurde dabei beschädigt. Die Gondel mit den drei Insassen konnte hart aber unbeschädigt landen und alle Passagiere blieben zum Glück unverletzt.

Anzeige