Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Neugablonz: 14-Jährige mit harten Drogen versorgt – 22-Jähriger in U-Haft
Handschellen
Symbolfoto: BillionPhotos.com - Fotolia

Neugablonz: 14-Jährige mit harten Drogen versorgt – 22-Jähriger in U-Haft

Ein junger Mann soll eine 14-Jährige in einem Hotel in Neugablonz mit Kokain versorgt und sie auch geschlagen haben. Er wurde festgenommen.
Am Sonntag, den 02.02.2020 meldete sich die Polizei Dillenburg (Mittelhessen) bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren und teilte mit, dass sich ein 14-jähriges Mädchen in Kaufbeuren aufhalten solle. Sie sei aus dem Raum Frankfurt aus einer Jugendeinrichtung abgängig.

Die Mitteilung bei der Polizei in Dillenburg kam aus dem Verwandtenkreis des Mädchens. Diese hatte zum Inhalt, dass sich die 14-jährige Ausreißerin aller Wahrscheinlichkeit nach in einem Hotel in Kaufbeuren aufhalte. Dort solle sie geschlagen worden sein.

Eine polizeiliche Überprüfung bestätigte den Aufenthalt des Mädchens im Raum Neugablonz. Die Vermisste konnte in dem Hotel in Begleitung eines 22-jährigen Mannes angetroffen werden. Das Mädchen kannte den Mann aus dem Raum Frankfurt, sie begab sich von dort aus freiwillig nach Kaufbeuren.

Jugendliche mit Kokain versorgt und geschlagen
Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die 14-Jährige im Laufe des Wochenendes vermutlich Kokain von dem Mann zum Konsum erhalten hatte. Außerdem soll sie von ihm geschlagen worden sein, sie trug leichte Verletzungen davon.

22-Jähriger in U-Haft genommen
Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft wegen der Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige in Tateinheit mit Körperverletzung anordnete. Er wurde im Anschluss daran in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizeistation Kaufbeuren.

Anzeige