Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Eislingen: 40-Jähriger kracht beim Ausweichen in den Gegenverkehr
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Eislingen: 40-Jähriger kracht beim Ausweichen in den Gegenverkehr

Zwei Verletzte und rund 20.000 Euro Sachschaden forderte am Mittwoch, den 05.02.2020 ein Verkehrsunfall in Eislingen.
Gegen 10.30 Uhr war laut Polizeiangaben ein 40-Jähriger aus Richtung Eislingen in der Göppinger Straße unterwegs. An der Einmündung Stuttgarter Straße bemerkte er zu spät, dass der Verkehr vor ihm stockte. Um ein Auffahren zu vermeiden, sei der Mann mit seinem Dacia nach links ausgewichen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden 51-Jährigen zusammen. Dessen Opel wurde durch den Aufprall abgewiesen und blieb erst nach etwa 20 Metern in einem Graben stehen. Beide Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden an den Autos beträgt rund 20.000 Euro. Bis zur Bergung der Fahrzeuge war die Unfallstelle etwa zwei Stunden lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Die Feuerwehr war an der Unfallstelle.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben.

Anzeige