Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Kreis Lindau: Öllache führt zu Unfall mit Verletzten – Verursacher gesucht
Feuerwehrauto Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Lindau: Öllache führt zu Unfall mit Verletzten – Verursacher gesucht

Am Mittwochabend, den 05.02.2020, gegen 20.30 Uhr, kam der Fahrer eines BMW wegen verschmutzter Fahrbahn in Wasserburg von der Straße ab.
Der 56-Jährige wollte aus Richtung Nonnenhorn kommend von der LI 16 abfahren, als er dort durch eine ca. 3 qm große Öllache fuhr und dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er geriet dabei zunächst nach links in den Grünstreifen zwischen LI 16 und Abfahrt. Als er gegenlenkte und sich wieder auf der Fahrbahn befand, konnte ein von hinten heranfahrender VW den Zusammenstoß mit dem BMW nicht mehr verhindern. Auch der 60-jährige VW-Fahrer hatte zuvor die Kontrolle über seinen PKW verloren als er durch die Öllache fuhr. Der BMW wurde von dem VW nach rechts in den Grünstreifen und gegen einen Baum geschoben.

Bei dem Unfall wurden die beiden Insassen des BMW verletzt und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden.

Die Feuerwehr Wasserburg musste die Ölspur abbinden und die Unfallstelle ausleuchten. An den beiden PKW entstand ein Gesamtschaden von über 25.000 Euro. Ein PKW wurde abgeschleppt.

Verursacher der Öllache gesucht
Wer die Verschmutzung der Fahrbahn verursachte und sich nicht um die Beseitigung der Gefahr kümmerte, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen, die Angaben zum Verursacher der Ölspur machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lindau unter Telefon 08382 /9100 in Verbindung zu setzten.

Anzeige