Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Baum droht auf Häuser zu stürzen – Bewohner evakuiert
Absperrband Feuerwehr
Symbolfoto: johnmerlin - Fotolia

Memmingen: Baum droht auf Häuser zu stürzen – Bewohner evakuiert

„Sabine“ sorgte für zwei Verkehrsunfälle in der Buxacher Straße in Memmingen durch herabstürzende Baumteile, anschließend mussten auch zwei Häuser evakuiert werden.

Die Einsatzzentrale wurde über einen Verkehrsunfall in der Buxacher Straße informiert. Teile einer Baumkrone waren dort herabgestürzt und auf einen geparkten sowie auf einen vorbeifahrenden Pkw gefallen. Dabei entstand insgesamt ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro, die 31-jährige Fahrerin des Pkw blieb unverletzt.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass weitere Teile des Baums umzustürzen drohten. Dadurch wären zwei naheliegende Wohnhäuser betroffen gewesen. Die Häuser wurden durch die Freiwillige Feuerwehr Memmingen, die mit 16 Einsatzkräfte vor Ort war, und die Polizeibeamten evakuiert. Die Bewohner kamen bei Bekannten oder dem Roten Kreuz Memmingen unter, es waren insgesamt 15 Personen von der Maßnahme betroffen.

Der Bereich um die Gefahrenstelle wurde durch die Freiwillige Feuerwehr abgesperrt, die Einsatzkräfte können sich nach Auskunft des Amts für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Memmingen erst nach Abklingen der Unwettergefahren ein genaues Schadensbild machen, danach wird auch über das weitere Vorgehen – eventuell auch die Fällung des Baumes – entschieden.

Anzeige