Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Neu-Ulm/A7: Windböe öffnet Deckel eines Abrollbehälter – Sachschäden verursacht
Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm/A7: Windböe öffnet Deckel eines Abrollbehälter – Sachschäden verursacht

Als ein Lkw-Gespann mit Abrollbehälter am Montagmorgen, den 10.02.2020, auf der Autobahn 7 von einer Windböe erfasst wurde, öffnete sich ein Deckel und stellte sich nach oben.
Dadurch wurde ein Verkehrszeichen beschädigt und Teile des Deckels abgerissen. Der 31-jährige Fahrer war kurz vor dem Hittistetter Dreieck in Richtung Kempten unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Durch die umherfliegenden Teile wurden ein nachfolgender Sattelzug sowie zwei Autos getroffen. Der Sachschaden dürfte rund 11.000 Euro betragen, es wurde niemand verletzt.

Anzeige