Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Bobingen: Tatverdächtiger nach Überfall auf 82-Jährigen in Untersuchungshaft
Handschellen Festnahme
Symbolfoto: biker3 - Fotolia.

Bobingen: Tatverdächtiger nach Überfall auf 82-Jährigen in Untersuchungshaft

Am 07.02.2020, gegen 20.10 Uhr, wurde in Bobingen ein 82-Jähriger beim Spazierengehen in der Bahnhofstraße, Höhe Hausnummer 10, überfallen. Die Polizei konnte einen Tatverdächtigen festnehmen.
Ein unbekannter Mann legte dem Senior seinen Arm um die Schultern und schob ihn im Anschluss zur Seite. Als der Rentner sich aus der Umarmung lösen wollte, kam es zu einem Gerangel, in dessen Verlauf dem 82-Jährigen der Geldbeutel entrissen wurde. Mit dem erlangten Geldbeutel flüchtete der unbekannte Mann in Richtung Rathausstraße. Der Senior wurde bei dem Gerangel leicht an den Beinen verletzt.

Bereits kurz nach der Tat lagen Hinweise auf einen jungen Mann aus Bobingen vor. Zu diesem Zeitpunkt ergab sich jedoch kein ausreichender Tatverdacht gegen den 20-Jährigen. Die fortschreitenden Ermittlungen der Kriminalpolizei Augsburg konnten nun den anfänglichen Tatverdacht gegen den jungen Mann bestätigen.

Der Verdächtige konnte am 10.02.2020 an seinem Wohnsitz festgenommen werden.

Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg entsprechend setzte der zuständige Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Augsburg den Haftbefehl gegen den 20-Jährigen Ivorer wegen des dringenden Verdachts des Raubes und der Körperverletzung noch am selben Tag in Vollzug.

Anzeige