Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Mehrere Ladendiebe erwischt
Ladendiebstahl Klamotten
Symbolfoto: highwaystarz - Fotolia

Neu-Ulm: Mehrere Ladendiebe erwischt

Detektiven erwischen am gestrigen Mittwoch, am 12.02.2020, in Geschäften in Neu-Ulm mehrere Ladendiebe.

Die Ladendetektivin eines Bekleidungsgeschäfts in der Glacis-Galerie konnte im Laufe des gestrigen Nachmittags zwei Fälle von Ladendiebstählen beobachten und drei Tatverdächtige überführen. Zur Mittagszeit begaben sich zwei 16-jährige Mädchen mit mehreren Kleidungsstücken in eine Umkleide. Als sie diese verließen, war die mitgenommene Kleidung nicht mehr auffindbar, dafür lagen aber zahlreiche Preisetiketten in der Umkleide. Die beiden Mädchen, die in Richtung Geschäftsausgang unterwegs waren, wurden angehalten und in ein Büro gebeten. In ihren Handtaschen konnte die fehlende Kleidung im Gesamtwert von knapp 107 Euro aufgefunden werden.

Kurz vor 16.30 Uhr bemerkte die Detektivin eine 35-jährige Frau, die Kinderkleidung in ihrer Tasche versteckte und das Geschäft verließ, ohne diese zu bezahlen. Bei der Frau konnten dreizehn Kleidungsstücke im Wert von etwas mehr als 300 Euro aufgefunden werden. Die beiden 16-jährigen Mädchen und die 35-Jährige erhalten nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Zwei weitere Fälle ereigneten sich in einem Supermarkt in der Bahnhofstraße. Kurz nach 12.15 Uhr entwendete ein 17-Jähriger Backwaren im Wert von knapp 2,60 Euro. Etwa dreißig Minuten später nahm ein 18-jähriger Schüler eine Flasche Karottensaft aus dem Regal, öffnete diese und trank daraus. Anschließend stellte er die Flasche zurück in das Regal, ging an die Kasse und bezahlte seinen Einkauf, jedoch nicht die Flasche Karottensaft. Die beiden jungen Männer erhalten ebenfalls eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Anzeige