Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Mehrfach berauschter 18-Jähriger handelt sich Anzeigen ein
Handschellen Festnahme
Symbolfoto: biker3 - Fotolia.

Memmingen: Mehrfach berauschter 18-Jähriger handelt sich Anzeigen ein

In den frühen Nachtstunden des 13.02.2020, ging auf der Polizeiinspektion Memmingen die Mitteilung ein, dass in der Grenzstraße in Memmingen mehrere laute Jugendliche unterwegs seien.
Eine dorthin geschickte Streife konnte einen 18-jährigen Mann antreffen. Als er die Polizeibeamten sah, versuchte er zu flüchten, konnte aber kurze Zeit darauf eingeholt werden. Beim Gespräch wurde er zunehmend aggressiver, sodass er zu Boden gebracht und gefesselt werden musste. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte bei ihm ein Cuttermesser mit einhändig bedienbarer, feststellbarer Klinge aufgefunden werden. Aufgrund seiner Aggressivität, welche von seinem vermutlichen Betäubungsmittelkonsum und Alkoholeinfluss herrührte, wurde der Mann über die Nacht in Polizeigewahrsam genommen.

Als er in den frühen Morgenstunden entlassen wurde, beleidigte er beim Verlassen der Dienststelle die noch anwesenden Beamten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und einem Verstoß gegen das Waffengesetz.

Anzeige