Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Memmingen/A7: Mehrere Verstöße mit Videostreife festgestellt
Blaulicht Zivilfahrzeug
Symbolfoto: mcpj - Fotolia

Memmingen/A7: Mehrere Verstöße mit Videostreife festgestellt

Die Besatzung der zivilen Videostreife der Autobahnpolizei Memmingen stellte auch an diesem Wochenende wieder mehrere Verkehrsverstöße fest.
Neben Abstands- und Geschwindigkeitsverstößen filmten die Beamten auch einen notorischen „Linksfahrer“. Der 52-jährige Niederländer war mehr als 20 Kilometer auf dem linken Fahrstreifen gefahren, obwohl mehrfach die Möglichkeit zum Rechtseinscheren bestanden hatte. Er wurde angehalten und es wurde ihm der Tatvorwurf mittels Video vor Augen geführt. Geläutert aber mit einer um 100 Euro reduzierten Urlaubskasse konnte er die Fahrt fortsetzen. Ebenfalls 100 Euro musste ein tschechischer LKW-Fahrer berappen, welcher dabei gefilmt wurde wie er während der Fahrt offensichtlich seine Handynachrichten abarbeitete.

Anzeige