Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm/B28: Mehrere Lkw-Lenker verstoßen gegen Durchfahrtsverbot
Kelle Kontrolle
Symbolfoto: Racle Fotodesign - Fotolia

Neu-Ulm/B28: Mehrere Lkw-Lenker verstoßen gegen Durchfahrtsverbot

Das bestehende Durchfahrtsverbot für Lkw auf der Bundesstraße 28 hatte die Autobahnpolizei Günzburg erneut bei einer Kontrolle am Donnerstagvormittag in den Blick genommen.
Aufgrund der bestehenden Luftreinhaltepläne der Städte Neu-Ulm / Ulm besteht ein Verbot der Durchfahrt für Lkw über 3,5 Tonnen. Die Autobahnpolizei kontrollierte zwischen der Anschlussstelle Senden und dem Dreieck Neu-Ulm insgesamt 23 Lkw und Sattelzüge, ob diese die Strecke zwischen der A 7 und der A 8 durch die Städte Neu-Ulm und Ulm verbotswidrig als Abkürzung benutzten. Vier Fahrer von Sattelzügen mussten beanstandet werden und müssen ein Bußgeld bezahlen. Die Kontrollstelle wurde mit Hilfe der Autobahnmeisterei Vöhringen eingerichtet. Die Fahrbahn war hierzu auf einen Fahrstreifen reduziert worden. Es kam zu Rückstauungen und zähfließendem Verkehr.

Anzeige
WhatsApp chat