Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Langenau: Rollerfahrer übersieht Pkw – schwer verletzt
Rettungswagen ASB
Symbolfoto: Mario Obeser

Langenau: Rollerfahrer übersieht Pkw – schwer verletzt

Bei Langenau wird am gestrigen Freitagmittag, den 21.02.2020, ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.
Am Freitagnachmittag wollte gegen 12.30 Uhr ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer von der Keplerstraße in die Langenauer Nordumfahrung abbiegen. Er hatte zunächst angehalten und war danach in die vorfahrtberechtigte Nordumfahrung in Richtung Öllingen eingefahren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich eine vorfahrtberechtigte Autofahrerin mit ihrem Hyundai auf der Nordumfahrung dem Einmündungsbereich. Die 67-Jährige versuchte noch durch ein Ausweichmanöver den Zusammenstoß mit dem Rollerfahrer zu verhindern. Der Hyundai und der Roller stießen dennoch seitlich zusammen. Der Rollerfahrer zog sich hierbei eine schwere Beinverletzung zu. Er wurde durch den Rettungsdienst in eine Ulmer Klinik gebracht, an beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden im mittleren vierstelligen Eurobereich.

Anzeige