Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Vöhringen: Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkws
Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Vöhringen: Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkws

Drei beschädigte Fahrzeuge und eine Verletzte sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, welcher sich am 21.02.2020 in Vöhringen ereignete. Hier wird eine Fußgängerin als Zeugin gesucht.
Eine 54-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Nissan die Ulmer Straße in nördliche Richtung. Auf Höhe der Tankstelle in der Ortsmitte wollte sie in deren Einfahrt nach rechts abbiegen. Aufgrund einer Fußgängerin musste sie jedoch anhalten, um dieser Vorrang zu gewähren. Ein 53-Jähriger, der sich hinter der Nissan-Fahrerin befand, bremste seinen Pkw VW ebenfalls bis zum Stillstand ab. Dies erkannte eine 49-jährige Verkehrsteilnehmerin offensichtlich zu spät und prallte mit ihrem Mazda auf den vor ihr befindlichen VW. Dieser wurde durch den Anstoß auf den Nissan geschoben.

Die Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden am Nissan wurde auf ca. 1.000 Euro, der am VW auf ca. 2.000 Euro und der am Mazda auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Die bislang unbekannte Fußgängerin wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Illertissen, Telefon 07303/9651-0, zu melden.

Anzeige