Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » DILLINGEN / HÖCHSTÄDT – Wechselbetrug in Apotheke, Optikergeschäft und Bäckerei

DILLINGEN / HÖCHSTÄDT – Wechselbetrug in Apotheke, Optikergeschäft und Bäckerei

Zwei unbekannte Frauen und ein ebenfalls unbekannter Mann traten am 20.08.2012, nachmittags, in einer Apotheke und einem Optikergeschäft in Dillingen sowie und einer Bäckerei in Höchstädt als Trickbetrüger auf.

DILLINGEN:
Gegen 12.45 Uhr betraten die beiden Frauen eine Apotheke und kauften dort eine Handcreme für 6,30 Euro. Sie bezahlten mit einem 100-Euro-Schein. Nach Übergabe des Rückgeldes wollte sie einen 20- und zwei 10-Euro-Scheine nochmals gewechselt haben und danach auch den Kauf rückgängig machen. Anschließend kam ihr männlicher Begleiter in die Apotheke und forderte ebenfalls in unfreundlicher und zunehmend aggressiver Weise die Rücknahme der Creme, mit der der Apotheker aber nicht einverstanden war.

Erst nach mehrmaliger Aufforderung des Inhabers verließen die drei dann den Verkaufsraum.

DILLINGEN:
In einem Optikergeschäft kauften die gleichen Frauen anschließend für sieben Euro ein und zahlten ebenfalls mit einem Hunderter. Nach Herausgabe des Wechselgelds wollten sie auch dort den Einkauf zurückgeben. Als die Verkäuferin das von ihr zuvor herausgegebene Geld an sich nahm fehlte ein 50-Euro-Schein. Dieser konnte an der Ladentheke und bei den Frauen nicht mehr aufgefunden werden.

Kurze Zeit später betrat der männl. Begleiter der beiden das Geschäft und interessierte sich für direkt neben der Kasse ausgestellte Sonnenbrillen. Ohne etwas zu kaufen verließ er aber kurz darauf wieder den Laden. Es wird vermutet, dass er bei dieser Gelegenheit den von den Frauen dort deponierten 50-Euro-Schein mitgenommen hat.

HÖCHSTÄDT:
In einer Höchstädter Bäckerei kauften die Frauen dann zwei Flaschen Cola und bezahlten auch dort mit einem Hunderter. Die Verkäuferin legte das Wechselgeld, darunter ein 50-Euro-Schein, auf den Tresen. Auf einmal zeigten sie sich über den Preis empört und gaben die Getränke zurück.
Die Angestellte hatte zwischenzeitlich eine andere Kundin bedient. Sie gab den Frauen den Hunderter zurück. Als diese die Bäckerei verlassen hatte fiel ihr auf, dass von dem zuvor ausgegebenen Wechselgeld der 50-er fehlte, den die beiden kurzerhand eingesteckt hatten.
Von den Täterinnen und ihrem Begleiter liegt nur eine vage Personenbeschreibung vor:
1)    weiblich, ca. 25 Jahre, ca. 150 cm groß, schlank, bekleidet mit rosa T-Shirt und Jeans
2)    weibl., ca. 25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, rot-weiß-quergestreiftes T-Shirt, Jeans
3)    männl., bekleidet mit beiger halblanger Hose und grünem T-Shirt.

Es ist nicht auszuschließen, dass die drei noch in weiteren Geschäften aufgetreten sind.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Dach

Wertingen: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am 20.07.2019, gegen 12.45 Uhr, der Fahrer eines Motorradfahrers bei einem Unfall bei Wertingen zu. Mit Prellungen und Schürfwunden musste der ...

Geld Bargeld vege – Fotolia

Wertingen: Ehrliche Finderin gibt höheren Geldbetrag ab

In einem Einkaufswagen machte eine Frau beim Einkaufen in Wertingen eine ungewöhnliche Entdeckung und zeigt sich als ehrliche Finderin. Die 73-jährige Einwohnerin aus dem Landkreis ...