Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » NEU-ULM – Stichflamme aus Friteuse – Gastwirt mit Verbrennungen im Gesicht und Halsbereich

NEU-ULM – Stichflamme aus Friteuse – Gastwirt mit Verbrennungen im Gesicht und Halsbereich

Ein 35-jähriger Gastwirt aus Pfuhl wurde gestern Nachmittag durch eine Stichflamme aus einer Friteuse verletzt. Der Mann drehte den Gashahn auf, dabei entzündete sich das Gas über der Friteuse und verursachte eine Stichflamme. Der Gastwirt zog sich leichte Verbrennungen im Gesicht und im Halsbereich zu.

Er wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Tauben Hochzeitstaube

Neu-Ulm: Polizei bringt gefundene Hochzeitstaube in Kleintierpraxis

Auf einer Rettungsmission der ungewöhnlichen Art befanden sich am gestrigen Abend Beamte der Polizeiinspektion Neu-Ulm. Ein 28-jähriger Bürger kontaktierte telefonisch die örtliche Polizeidienststelle und gab ...

Polizeiauto Faust

Neu-Ulm: Polizei sucht Zeugen und Opfer zu Schlägereien

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm ist auf der Suche nach Zeugen und Oper zu Schlägereien am 17.04.2019 in Neu-Ulm. Am Mittwochabend gegen 21.15 Uhr ging bei der ...