Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Sonthofen: Falscher Polizeibeamter spricht von Einbruch in der Nachbarschaft
Schurlos Telefon
Symbolfoto: Thomas Breher

Sonthofen: Falscher Polizeibeamter spricht von Einbruch in der Nachbarschaft

Mehrere falsche Polizeibeamte versuchten in Sonthofen und Kempten Bürgerinnen und Bürger zu betrügen.

Gestern Nachmittag, 05.03.2020, bekam ein älteres Ehepaar einen Anruf eines bislang unbekannten Mannes mit dem Hinweis, dass in ein Haus in der Nähe eingebrochen wurde. Die vermeintlichen Täter wären auf der Flucht. Es sei Vorsicht geboten und er wolle vorbeikommen, um zu klären, ob der Angerufene verdächtige Wahrnehmungen tätigte. Der Anrufer gab sich als Polizeibeamter mit einem Phantasienamen aus und hatte wohl die Absicht die persönlichen Wohn- und Anwesenheitsverhältnisse auszuspionieren. Der angerufene Wohnungsnehmer reagierte besonnen und der Situation angemessen. Er ließ sich auf keine weiteren Fragen ein und legte einfach auf.

Ebenfalls am Donnerstagabend, zwischen 20.00 und 22.00 Uhr wurden durch falsche Polizeibeamte in drei Fällen Kemptener Bürger angerufen.Jeweils wurde versucht, mit einer frei erfundenen Geschichte über angebliche Einbrüche in der unmittelbaren Nachbarschaft an das Vermögen der Angerufenen zu kommen. In allen Fällen durchschauten die Angerufenen die Betrugsmasche und beendeten das Gespräch. Danach wurde die Polizeiinspektion Kempten jeweils über die Vorfälle informiert. Die Polizeiinspektion Kempten hat Ermittlungen gegen die unbekannte Täterschaft wegen Betrugs aufgenommen.

Anzeige
WhatsApp chat