Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Königsbrunn: Fahrer eines „aufgemachten“ Rollers versucht zu flüchten
Motorroller
Symbolfoto: franz12 - Fotolia

Königsbrunn: Fahrer eines „aufgemachten“ Rollers versucht zu flüchten

Am Freitag, den 06.03.2020, gegen 23.15 Uhr, fiel einer Streifenbesatzung in der Guldenstraße ein Rollerfahrer auf. Beim direkten Anblick der Streife wendete dieser plötzlich.
Die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bobingen entschloss sich daher zu einer Verkehrskontrolle, um dem auffälligen Verhalten auf den Grund zu gehen. Der Rollerfahrer ignorierte sämtliche Anhaltesignale und versuchte zu entkommen. Schließlich gelang es der Streife, den Roller auszubremsen. Der Rollerfahrer versuchte deshalb erneut zu wenden, was schließlich durch die Beamten verhindert werden konnte.

Wie sich bei der anschließenden Befragung herausstellte, hatte der Rollerfahrer die Drosselung aus seinem Fahrzeug ausgebaut und sei deshalb vor der Polizei geflüchtet. Gegen den Rollerfahrer wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Anzeige
WhatsApp chat