Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Streit endet mit Raub
Faust Gewalt Schlagen
Symbolfoto: nito - Fotolia

Augsburg: Streit endet mit Raub

Am Sonntag, 08.03.2020), kurz nach 05.00 Uhr kam es in der Hallstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 30-Jährigen und einer nicht näher bekannten Gruppe von 10 – 15 jungen Männern.
Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurden die beiden 30-Jährigen aus der Gruppe heraus geschlagen, wobei einer von ihnen eine leichte Verletzung an der Oberlippe erlitt. Der andere 30-Jährige wollte zunächst schichtend eingreifen, wurde dann aber massiv verprügelt. Er erlitt unter anderem eine Nasenbeinfraktur, mehrere Cuts im Gesichtsbereich und eine aufgeplatzte Lippe.

Als der Geschädigte daraufhin mit seinem Handy die Polizei verständigen wollte, wurde es ihm abgenommen. Ein anderer aus der Gruppe überreichte ihm dann ein Handy, bevor die ganze Gruppe flüchtete. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um sein eigenes Mobiltelefon. Dem anderen Geschädigten fehlte nach der Auseinandersetzung seine Geldbörse, die aber zu einem späteren Zeitpunkt im Bereich der Grünanlage in der Konrad-Adenauer-Straße wieder aufgefunden wurde – allerdings ohne Geld. Eine genauere Beschreibung der Täter war den mehr oder weniger alkoholisierten Geschädigten nicht möglich.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Augsburg unter 0821/323-3810.

Anzeige
WhatsApp chat