Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Schemmerhofen: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
DRK, Deutsches Rotes Kreuz, BSAktuell, Nachrichten,
Symbolfoto: Mario Obeser

Schemmerhofen: Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Autofahrer hatte am gestrigen Dienstagvormittag, den 10.03.2020, eine 76-jährige Fußgängerin in Schemmerhofen übersehen und verletzt.
Gegen 10.30 Uhr fuhr ein 89-jähriger mit seinem Opel in der Alten Biberacher Straße Richtung Ortsmitte. Eine 76-Jährige wollte die Straße am Zebrastreifen überqueren. Der Opel-Fahrer übersah die Frau und erfasste sie. Sie stürzte. Dabei erlitt die Frau schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen entstand am Opel kein Sachschaden.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird.“ So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Anzeige
WhatsApp chat