Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Nördlingen » Nördlingen: 50-Jähriger bedroht Jugendliche mit Schreckschusspistole
Schreckschuss Waffe
Schreckschusswaffe. Symbolfoto: PhotographyByMK - Fotolia

Nördlingen: 50-Jähriger bedroht Jugendliche mit Schreckschusspistole

Weil sich ein Anwohner am 17.03.2020 sich gestört fühlte, bedrohte der Mann Jugendliche mit einer Schreckschusswaffe Jugendliche.
Ein 50-jähriger Anwohner der Schulstraße in Löpsingen hörte aus seinem Garten verdächtige Geräusche und war zunächst im Glauben, dass sich unberechtigte Personen auf seinem Grundstück aufhielten. Er verließ daraufhin das Haus mit seiner Schreckschusspistole bewaffnet, um sich vermutlich zunächst damit selbst zu schützen. Der Anwohner stellte dann aber fest, dass die Geräusche von Jugendlichen aus der Bushaltestelle kamen. Da er sich seit längerer Zeit immer wieder in seiner abendlichen Ruhe gestört fühlte, ging er auf die Jugendlichen zu. Statt ein ruhiges Gespräch mit ihnen zu führen drohte er den Jugendlichen mit Schreckschusspistole, die er aus seiner Jacke holte. Dabei kam es dann zu gegenseitigen Beleidigungen. Bei Eintreffen der Polizei wurde festgestellt, dass die Waffe zum Glück weder geladen, noch das Magazin befüllt war.

Der 50-Jährige muss sich nun wegen verschiedener Straftaten verantworten.

Anzeige
WhatsApp chat