Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » Kreis Unterallgäu: Betrunkener Stalker macht Ärger
Fraust Schlaege
Symbolfoto: nito - Fotolia

Kreis Unterallgäu: Betrunkener Stalker macht Ärger

Ein 36-jähriger Unterallgäuer wird mit der Trennung von seiner Ehefrau nicht fertig, und stellt ihr seitdem nach. Dies führte am 18.03.2020 zu einem Einsatz der Polizei.
Am Mittwochmorgen fuhr er deshalb mit seinem Fahrrad zum früheren gemeinsamen Haus, wo er tatsächlich mit der 29-Jährigen zusammentraf. Die junge Frau wurde von ihrem Noch-Ehemann zunächst bedroht und beleidigt. Im Anschluss stellte er ihr bis zu ihrer neuen Anschrift nach. Dort traf er dann auf deren neuen Freund. Dabei entwickelte sich ein Streitgespräch, in dessen Verlauf er den neuen Lebensgefährten seiner Ex schlagen wollte. Da der 36-Jährige im Verlauf des Tages jedoch einiges an Alkohol zu sich genommen hatte, misslang sein Plan. Anschließend fuhr er mit dem Fahrrad davon, konnte aber kurzer Zeit später aufgegriffen werden. Ein Alkotest beim Aggressor ergab einen Promillewert von weit über zwei Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Den Mann erwarten nun Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Nachstellung, Bedrohung, Beleidigung und versuchter Körperverletzung.

Anzeige
WhatsApp chat