Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Königsbrunn: Bank verhindert Betrug durch falschen Polizeibeamten
Seniorin telefoniert Frau Telefon
Symbolfoto: defpics - Fotolia

Königsbrunn: Bank verhindert Betrug durch falschen Polizeibeamten

Am gestrigen Donnerstag, den 26.03.2020, waren erneut Betrüger am Telefon aktiv, welche auch Bürgerinnen und Bürger aus Königsbrunn anriefen.
In einem Fall wurde zum wiederholten Male die Legende des falschen Polizeibeamten benutzt, die von der 65-Jährigen angerufenen Königsbrunnerin allerdings sofort durchschaut wurde, so dass diese das Gespräch beendete. Mehr Erfolg hatte beinahe ein Betrüger mit seinem Anruf bei einer 78jährigen Frau in Bobingen. Dieser wurde vorgespielt, dass sie vor Jahren an einem Gewinnspiel teilgenommen habe und seitdem die regelmäßig anfallenden Gebühren nicht bezahlt habe. Dadurch wäre nun eine Zahlung in Höhe von fast 15.000 Euro fällig. Sollte sie allerdings schnell bezahlen, so wäre eine Reduzierung des Betrags auf unter 5000 Euro möglich. Die Frau glaubte dem Anrufer und wollte den geforderten Betrag überweisen. Glücklicherweise wurde dabei ihre Bank misstrauisch, so dass die Polizei verständigt wurde.

Anzeige
WhatsApp chat