Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Region: Polizei überwacht weiter neue Corona-Vorschriften
Polizeifahrzeug Blau BW
Symbolfoto: Mario Obeser

Region: Polizei überwacht weiter neue Corona-Vorschriften

Mit starken Kräften prüft die Polizei auch an diesem Wochenende die Einhaltung des Infektionsschutzes in der Region Biberach, Heidenheim, Göppingen und Ulm.

Die Polizei ist sich der herrschenden Gefahrenlage bewusst und beteiligt sich an der Eindämmung des Coronavirus. Dazu kontrolliert sie nach wie vor, ob die neuen Vorschriften eingehalten werden. Denn die Einhaltung dieser Vorgaben ist wichtig, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Am Samstag und am Sonntag erhalten die Beamten des Ulmer Polizeipräsidiums Unterstützung von Polizisten des Polizeipräsidiums Einsatz.

Die Tendenz der vergangenen Tage bestätigte, dass die Anzahl der Uneinsichtigen auf niedrigem Niveau bleibt. So musste die Polizei nur in wenigen Fällen einschreiten. Zum großen Teil handelte sich dabei um Ordnungswidrigkeiten im Sinne der Corona-Verordnung, meist wegen Verstößen gegen das Kontaktverbot. Dreiergruppen, die die Polizei beispielsweise in Dornstadt und in Geislingen antraf, wurden aufgelöst.

Laut Polizeiangaben sei der überwiegende Teil der Bevölkerung lobend hervorzuheben, der sich strikt an die neuen Vorschriften hält.

Auch am Samstag und am Sonntag wird die Polizei verstärkt die neuen Vorschriften zum Infektionsschutz kontrollieren und Verstöße zur Anzeige bringen.

Informationen über die neuen Regelungen gibt die Landesregierung im Internet unter www.baden-wuerttemberg.de, sie finden sich aber auch in Presse, Radio und Fernsehen.

Anzeige
WhatsApp chat