Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Mindelheim: 22-Jähriger bekommt Ärger wegen Amtsanmaßung
Symbolfoto: namosh - Fotolia

Mindelheim: 22-Jähriger bekommt Ärger wegen Amtsanmaßung

Eine seltsame Idee hatte ein junger Mann am 28.03.2020 in Mindelheim, der Kontrollen von Personen an einem Verbrauchermarkt durchführte.
Am Samstagnachmittag beobachtete ein Polizeibeamter der Inspektion Mindelheim in seiner Freizeit einen 22-jährigen, amtsbekannten Mann aus Pfaffenhausen, der auf dem Tankstellengelände des V-Marktes in Mindelheim aus seinem privaten Pkw CB-Funkgeräusche ertönen ließ und sich gegenüber vorbeilaufenden Passanten als Mitarbeiter der Sicherheitswacht ausgab. Anschließend forderte er zwei Personen auf, sich auszuweisen und befragte diese nach dem Grund ihrer Anwesenheit auf dem Gelände, da eine Ausgangsbeschränkung vorliege.

Als der zufällig anwesende Polizist den jungen Mann nach seinen Personalien und den Grund der Kontrollen befragte, beharrte dieser nun darauf, vom Ordnungsamt der Stadt Mindelheim zu sein und über Befugnisse zu verfügen, die ihn aufgrund der Ausgangsbeschränkung zu Personenkontrollen legitimieren. Als der junge Mann, den in seiner Freizeit und somit in zivil einschreitenden Polizisten aus einem früheren Einsatz wiedererkannte, fuhr er still und ohne weitere Aussagen mit seinem Pkw davon.

Den falschen Mitarbeiter der Sicherheitswacht und Ordnungsamt erwartet nun eine Anzeige wegen Amtsanmaßung sowie dem Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung.

Anzeige
WhatsApp chat