Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Memmingen: Uneinsichtige verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkung
Polizei Polizeiweste Schrift
Symbolfoto: Mario Obeser

Memmingen: Uneinsichtige verstoßen gegen die Ausgangsbeschränkung

Mit sehr uneinsichtigen Personen, die gegen die Ausgangsbeschränkung verstießen, musste sich die Polizei Memmingen am gestrigen Dienstag, den 31.03.2020 beschäftigen.
In den Vormittagsstunden stellte eine Streifenbesatzung im Reichshainpark einen 42-jährigen und einen 36-jährigen Mann fest. Die beiden saßen auf einer Parkbank und konsumierten Alkohol. Auf die Ausgangsbeschränkung hingewiesen, zeigten sich die Beiden sehr unkooperativ und uneinsichtig. Die Beamten mussten einen Platzverweis aussprechen, welchem die Männer widerwillig nachkamen.

Party mit Lagerfeuer
In den frühen Nachtstunden wurde der Polizeiinspektion Memmingen eine Party in einem Hinterhof eines Anwesens in der Kalchstraße mitgeteilt. Ein 22-jähriger und 31-jähriger Mann konnten rauchend an einem Lagerfeuer angetroffen werden. Auch die beiden zeigten sich sehr uneinsichtig und unkooperativ und wollten weder die Musik leiser drehen noch die Party beenden. Als Argumentation gaben sie an, noch nie was von Corona gehört zu haben. Letztendlich wurde die Party durch die Streifenbesatzung beendet.

Anzeige
WhatsApp chat