Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Kammlach/A96: Schwertransport zu breit für Baustelle
Autobahnpolizei-Polizeifahrzeug neutral
Symbolfoto: Mario Obeser

Kammlach/A96: Schwertransport zu breit für Baustelle

Der Fahrer und der Unternehmer eines Schwertransportes sieht einem Bußgeld entgegen, da die Streckenbeschränkung bei einem überbreiten Schwertransport nicht beachtet wurde.
Am gestrigen späten Abend befuhr ein 47-jähriger Niederländer mit einem überbreiten Schwertransport die A 96 in Richtung Lindau. Kurz vor dem Kohlbergtunnel musste er sein Fahrzeug abstellen, da die Fahrzeugausmaße nicht durch die dort befindliche Baustelle passten. Die Baustelle war rechtzeitig bekanntgegeben worden und er hätte dies bei ordnungsgemäßer Voraufklärung, u.a. im Internet, auch erkennen müssen. Mit Hilfe der Autobahnpolizei und der Autobahnmeisterei Mindelheim musste nun die Fahrbahn für etwa eine halbe Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden, um den Schwertransport durchzulotsen. Den Fahrer, aber auch den Unternehmer erwarten nun Anzeigen wegen Nichtbefolgens vollziehbarer Auflagen. Für die zu erwartende Geldbuße wurde eine Sicherheitsleistung im dreistelligen Bereich einbehalten. Zudem wird er eine Rechnung der Autobahnmeisterei sowie der eingesetzten Polizeikräfte für deren Aufwand erhalten.

Anzeige
WhatsApp chat