Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Unterroth: Die Polizei glaubt nicht an Märchen
Blaulicht, Blaulichter,
Symbolfoto: Mario Obeser

Unterroth: Die Polizei glaubt nicht an Märchen

Am Samstag, 04.04.2020, gegen 22.50 Uhr, kam es zwischen Matzenhofen und Unterroth zu einem Verkehrsunfal, den eine Autofahrerin verursachte.
fuhr eine 32-jährige Frau mit ihrem Pkw von Matzenhofen kommend in Richtung Unterroth. Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und es kam zum Unfall. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Vor dem Eintreffen der Polizei waren bereits andere Personen vor Ort. Hierbei wurde versucht den Beamten ein Märchen bezüglich des Unfallhergang und Fahreigenschaft aufzutischen. Dieses Märchen wurde jedoch schnell wiederlegt und die 37- und 43-jährigen Männer bekommen nun eine Anzeige wegen Strafvereitelung. An dem Pkw der Frau entstand ein Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat