Home » Allgemein » Interessante Meldungen » Günzburger Steigtechnik: Neuer Rollcontainer „Hygiene“ übergeben
Rollcontainer Hygiene vorgestellt 08042020 6
Auf dem Bild: (v.l.) Wolfgang Fischer, Geschäftsführer von Fischer Feuerschutz, Alexander Werdich von der Günzburger Steigtechnik, Roman Gepperth, Fachbereich öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Günzburg, Stefan Keppeler von der CBRNE Einheit des Landkreis Günzburg und Ernst Uwe Walter, Leiter der CBRNE Einheit des Landkreis Günzburg. Neben dem Rollcontainer zeigte die Günzburger Steigtechnik auch zwei Gestelle für den Schutz, wie er z.B. in Geschäften zwischen Personal und Kunden einsetzbar ist.

Günzburger Steigtechnik: Neuer Rollcontainer „Hygiene“ übergeben

Einen Rollcontainer Hygiene stellte am 08.04.2020 Alexander Werdich von der Günzburger Steigtechnik bei der Übergabe an die CBRNE Einheit des Landkreis Günzburg vor.

Dabei handelte es sich um eine besondere Übergabe, denn die Kosten für dieses neuartige Rollcontainer-Concept trägt zum großen Teil die Günzburger Steigtechnik, die restlichen Kosten wurden von Wolfgang Fischer, Geschäftsführer der Firma Fischer Feuerschutz aus Dinkelscherben und privaten Geldgebern getragen. Der Leiter der CBRNE Einheit des Landkreis Günzburg Ernst Uwe Walter freute sich über diese Spende und fand dankende Worte, wie auch Kreisbrandrat Stefan Müller.

Der Zeitpunkt der Vorstellung ist kein Zufall, denn wie Werdich erklärt, hat sich die Günzburger Steigtechnik Gedanken gemacht, wie sie in ihrem Kompetenzbereich zur Corona-Bekämpfung beitragen kann, worauf das Konzept entwickelt wurde. Dabei war für Ferdinand Munk und Alexander Werdich klar, dass der erste Container dieser Art finanziell durch einen Sonderpreis unterstützt im Kreis Günzburg zum Einsatz kommen soll.

Der Rollcontainer ist vielseitig einsetzbar. Zum einen dient dieser in der aktuellen Corona-Krise zum Schutz der Kräfte bei Einsätzen und kann beispielsweise auch an Zelten, an Krankenhäusern im Ein- und Ausgangsbereich genutzt werden. Zum anderen können Rettungskräfte den Rollcontainer auch zur Einsatzstellenhygiene bei verschiedensten Einsatzszenarien anwenden. Nicht zuletzt ist er auch bei Festen für den Spüldienst, oder der Hygiene des Personals/Bedienungen gut geeignet.

Am Rollcontainer verbaut ist ein Waschbecken samt Wasserhahn, sowie zwei Spender für Seife und Desinfektionsmittel. Unter dem Waschbecken ist eine handelsübliche Schlauchtrommel untergebracht. Der Rollcontainer kann über einen üblichen Wasserhahn, oder über einen C-Schlauch mit max. 6 Bar Druck – über den verbauten Druckminderer – gespeist werden. Das Abwasser wird über einen Schlauch abgeführt, wobei dieses beispielsweise auch in Kanistern aufgefangen werden kann, falls dies erforderlich ist. Auf der Rückseite sind drei Boxen mit Deckel eingeschoben für div. Material wie z.B. Desinfektionsmittel. Neben dem bereits verbauten Papierhandtuchspender folgen noch Halterungen für entsprechende Schutzhandschuhe.

Die Steigtechnik Günzburg hat von diesem Rollcontainern zwei Varianten in größerer Anzahl produziert, so dass diese aktuell auch kurzfristig verfügbar sind.

Anzeige