Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Ortsdurchfahrt Wasserburg bis Ende des Jahres gesperrt
Sperrung
Symbolfoto: Pixabay

Günzburg: Ortsdurchfahrt Wasserburg bis Ende des Jahres gesperrt

Ab 27.04.2020 bis gegen 18.12.2020 wird die Ortsdurchfahrt (GZ18) Wasserburg für Baumaßnahmen gesperrt.

Das Staatliche Bauamt Krumbach beabsichtigt die Ortsdurchfahrt in Wasserburg im Zuge der Kreisstraße GZ 18 zu erneuern. Die Fahrbahn und die Gehwege werden neu hergestellt.
Die Maßnahme war ursprünglich schon letztes Jahr vorgesehen. In Absprache mit der Stadtverwaltung und den Versorgungsträgern, die in Verbindung mit dem Straßenbau verschiedene Leitungsbaumaßnahmen durchführen müssen, wurde die Maßnahme auf heuer verschoben.

Die Stadtwerke müssen die bestehende, mehr als 60 Jahre alte Wasserleitung, die auch zu klein dimensioniert ist, dringend erneuern. Mehrere Rohrbrüche in den vergangenen Jahren machen diese Maßnahme unumgänglich. Es ist geplant eine Wasserleitung mit einem Durchmesser von 150 Millimetern auf einer Länge von 600 Metern neu zu verlegen. Die Unterquerungen der Bahnlinie, der Butzengünz und der Günz müssen mir Spülbohrungen hergestellt werden. Die Stadtwerke investieren in die neuen Wasserleitungen rund 600.000 Euro.

Der Beginn der Arbeiten ist für den 27. April vorgesehen. Hierfür muss die Denzinger und die Bubesheimer Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Leitungsbaumaßnahme erfolgt als so genannte Wanderbaustelle. Es sind nur bestimmte Bereiche abschnittsweise gesperrt, so dass der Anliegerverkehr jeweils von beiden Richtungen bis zur Baustelle aufrechterhalten werden kann. Die Grundstücke sind, mit zeitweisen Einschränkungen, anfahrbar. Die Einschränkungen werden auf der Baustelle jeweils mit den Anliegern abgesprochen. Die Straßenbauarbeiten folgen mit einer gewissen zeitlichen Verzögerung. Aufgrund des Umfangs der Gesamtmaßnahme einschließlich der Erneuerung der Gehwege und der Straßenbeleuchtung werden die Arbeiten voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern. Eine Anliegerversammlung zur Vorstellung der geplanten Maßnahmen und des Bauablaufs kann aufgrund der derzeitigen Lage leider nicht stattfinden.

Der Durchgangsverkehr wird großräumig umgeleitet. Die Ankündigung der Maßnahme wurde vom Staatlichen Bauamt bereits über eine Beschilderung angebracht. Die Stadtwerke Günzburg bitten bei den Anliegern um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Anzeige
WhatsApp chat