Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » NEU-ULM / B10 – Ford Transit mit belgischer Zulassung löst Auffahrunfall aus und flüchtet

NEU-ULM / B10 – Ford Transit mit belgischer Zulassung löst Auffahrunfall aus und flüchtet

Der Fahrer eines Ford Transit mit belgischer Zulassung hat am Donnerstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B 10 in Neu-Ulm einen Auffahrunfall ausgelöst. Er hatte kurz nach der Adenauer Brücke in Fahrtrichtung Senden geblinkt und wollte offenbar an der Anschlussstelle Neu-Ulm abfahren. Das Fahrzeug wurde dann zwischen Fahrstreifen und Verzögerungsspur angehalten, sodass drei nachfolgende Autos ebenfalls bis zum Stillstand abbremsen mussten. Ein nachfolgender 18-Jähriger erkannte die Situation zu spät, fuhr trotz eingeleiteter Vollbremsung auf und schob den Vordermann auf das nächste Fahrzeug. Der Fahrer des Kleintransporters mit belgischen Kennzeichen wechselte zurück auf die Durchgangsfahrbahn und setzte seine Fahrt in Richtung Senden fort. Der Gesamtschaden beträgt rund 8.000 EUR, verletzt wurde niemand.

Hinweise auf den belgischen Ford Transit nimmt die Autobahnpolizei Günzburg unter Telefon 08221 / 919-311 entgegen.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Front Blau

Elchingen: Zwei Aquaplaningunfälle binnen Minuten auf der A7 und A8

Auf den Autobahnen bei Elchingen war es am 05.10.2019 zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, welche beide auf unangepasste Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn zurückzuführen sind. Fahrer schleudert ...

Blaulicht auf PKW

Neu-Ulm: Drachenboot von Unbekannten entwendet und beschädigt

Zeugen sucht die Polizei in Neu-Ulm, zum Diebstahl eines Drachenbootes, welches dabei schließlich beschädigt wurde. Im Tatzeitraum von Donnerstag, 03.10.2019, 19.30 Uhr bis Freitag, 04.10.2019, ...