Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Warthausen: Motorradfahrer stirbt nach misslungenem Überholmanöver in Klinik
Rettungswagen Sanitäter
Symbolfoto: Christian Schwier - Fotolia

Warthausen: Motorradfahrer stirbt nach misslungenem Überholmanöver in Klinik

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am heutigen Mittwochnachmittag, den 15.04.2020, auf der Bundesstraße 465 bei Warthausen.
Ein 35-Jähriger fuhr gegen 15.15 Uhr in Richtung Biberach, berichtet die Polizei. Mit seinem Motorrad überholte er in einer Linkskurve trotz Überholverbots ein Auto. Dabei kam er mit seiner Honda ins Schleudern. Die Maschine rutschte von der Straße. Der Rettungsdienst brachte den Biker nach der Reanimation in ein Krankenhaus, wo er schließlich verstarb.

Die Verkehrspolizei Laupheim, Telefon 07392/96300, ermittelt jetzt, wie es zu diesem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Notfallseelsorger begleiteten die Polizisten auf dem schweren Weg zu den Angehörigen, um sie über den Tod des 35-Jährigen zu unterrichten. Für die Dauer der Unfallaufnahme und bis zur Bergung des Motorrads musste die B465 vollständig gesperrt werden.

Anzeige
WhatsApp chat