Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Sigmarszell: Unfall mit Sportwagen fordert Totalschaden
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Sigmarszell: Unfall mit Sportwagen fordert Totalschaden

Betrunken und zu schnell war der Fahrer, oder die Fahrerin eines Sportwagens am 21.04.2020 auf der Bundesstraße 308 bei Sigmarszell unterwegs, was mit einem Verkehrsunfall endete.
Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer aus der Schweiz befuhr in der Nacht auf Dienstag, 21.04.2020, gegen 00.45 Uhr, die Hauptstraße in Schlachters von Rothkreuz kommend in Richtung Weiler. Der 28-Jährige fuhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit, da er in der Rechtskurve vor der Einmündung in die B 308 zu weit nach links geriet und schleuderte. Er fuhr dabei mit den beiden Rädern der Fahrerseite auf den Fahrbahnteiler und geriet dabei in einen Rechtsdrift. Der Pkw geriet dabei außer Kontrolle und schleuderte zunächst über die Fahrbahn der B 308 in das gegenüberliegende Bankett. Die Leitplanke stoppte dann den Pkw. Der Pkw geriet mit der kompletten Fahrerseite an die Leitplanke.

Der Schaden an der Leitplanke dürfte 5.000 Euro betragen. An dem Sportwagen dürfte Totalschaden in Höhe von 50.000 Euro entstanden sein.

Der mutmaßliche Fahrer des Pkw war leicht alkoholisiert. Ein Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 0,80 Promille. Die 28-jährige Beifahrerin behauptete dann bei der Unfallaufnahme durch die Polizei, dass sie gefahren sei. Allerdings ist die Dame, die ebenfalls aus der Schweiz stammt, nur im Besitz eines Schweizer Lernführerscheines. Lernführerscheine werden in Deutschland nicht anerkannt. Die Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Kempten ergab, dass von dem 28-Jährigen eine Blutprobe entnommen werden soll. Die Blutprobe wurde im Krankenhaus durch einen Arzt entnommen. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Auch waren keine anderen Fahrzeuge am Unfall beteiligt.

Die beiden 28-Jährigen gaben an der Unfallstelle zunächst an, dass sie einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen mussten, das von der B 308 nach Schlachters abgebogen war und ihnen auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Dafür ergaben sich bei der Unfallaufnahme jedoch keinerlei Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lindau, Telefon 08382/9100, zu melden.

Anzeige
WhatsApp chat