Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Jettingen-Scheppach/A8: Manipulierter und verkehrsunsicherer Sattelzug
Lkw
Symbolfoto: Thomas B. - Pixabay

Jettingen-Scheppach/A8: Manipulierter und verkehrsunsicherer Sattelzug

Eine höhere Sicherheitsleitung musste der Fahrer eines Sattelzuges hinterlegen, den die Polizei am 20.04.2020 an der A8 bei Jettingen-Scheppach einer Kontrolle unterzog.
Die Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe und der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm kontrollierten den Lkw am späten Nachmittag auf dem Parkplatz „Burgauer See“ der Autobahn 8. Dieser war mit bosnisch-herzegowinischer Zulassung in Richtung Stuttgart unterwegs.

Adblue-Emulator verbaut
Dabei ließ sich feststellen, dass in der Sattelzugmaschine verbotswidrig ein Adblue-Emulator verbaut war. Die Genehmigung zum Güterverkehr wird durch diese Vorgehensweise ungültig. Vier der Reifen und die Bremsen an der Hinterachse wiesen zudem erhebliche Mängel auf, so dass die Weiterfahrt an Ort und Stelle unterbunden werden musste. Der Kraftfahrer, ein 55-Jähriger aus Bosnien-Herzegowina, musste wegen Computerbetrug eine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro und zudem das verantwortliche Unternehmen mit Sitz in Bosnien-Herzegowina ebenfalls umgehend eine Sicherheitsleistung in Form von Bargeld in Höhe von 1.900 Euro hinterlegen.

Anzeige