Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » NEU-ULM – Bürogebäude verwüstet von Vandalen – 30.000 Euro Schaden

NEU-ULM – Bürogebäude verwüstet von Vandalen – 30.000 Euro Schaden

Vermutlich über das Wochenende sind Unbekannte in ein leer stehendes Bürogebäude in der Max-Eyth-Straße eingedrungen. Es wurden die Eingangstüren aufgebrochen und insbesondere der 2. Stock des Gebäudes massiv verwüstet. Offensichtlich hat in diesem Stockwerk eine größere Personengruppe eine ausschweifende Party gefeiert, die in einer Zerstörungsorgie endete. Die Täter schlugen in den frisch renovierten Räumlichkeiten Zwischenwände ein, zerstörten Glasscheiben, traten Türen aus dem Rahmen und rissen Lampen von Decken. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. Es bestehen Verdachtsmomente, dass die Täter aus dem Besucherkreis einer in der Nähe stattgefundenen Schülerparty stammen.

Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neu-Ulm (0731/8013-0) in Verbindung zu setzen.

 

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Front Blau

Elchingen: Zwei Aquaplaningunfälle binnen Minuten auf der A7 und A8

Auf den Autobahnen bei Elchingen war es am 05.10.2019 zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, welche beide auf unangepasste Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn zurückzuführen sind. Fahrer schleudert ...

Blaulicht auf PKW

Neu-Ulm: Drachenboot von Unbekannten entwendet und beschädigt

Zeugen sucht die Polizei in Neu-Ulm, zum Diebstahl eines Drachenbootes, welches dabei schließlich beschädigt wurde. Im Tatzeitraum von Donnerstag, 03.10.2019, 19.30 Uhr bis Freitag, 04.10.2019, ...