Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Nach Unfall folgen Anzeigen wegen der Ausgangsbeschränkung
Polizeifahrzeug Blaulicht
Symbolfoto: Mario Obeser

Illertissen: Nach Unfall folgen Anzeigen wegen der Ausgangsbeschränkung

Am 30.04.2020 kam es in Illertissen nach einem Vorfahrtsverstoß zu einem Verkehrsunfall.
Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Pkw der Marke VW die Auslaufwerkstraße in östliche Richtung. An der Kreuzung zur Dorfstraße wollte er nach links in Richtung Bellenberg abbiegen. Dabei übersah er eine sich von rechts mit ihrem Pkw der Marke Opel nähernde und vorfahrtsberechtigte 27-Jährige. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Sowohl im Pkw des Unfallverursachers als auch in dem der Geschädigten befand sich ein Beifahrer. Keiner der Pkw-Insassen wurde verletzt.

Die Schadenshöhe am VW wurde auf etwa 1.000 Euro, am Opel auf rund 1.500 Euro geschätzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 18-Jährige sowie sein 32-jähriger Beifahrer nicht dem gleichen Hausstand angehörten. Grund der Fahrt sei ihren Angaben nach die Besorgung von Essen in Vöhringen gewesen. Gegen die Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Der Unfallverursacher sieht sich zudem noch mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren nach der Straßenverkehrsordnung konfrontiert.

Anzeige
WhatsApp chat