Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Wertingen: Einsatz wegen angebrannten Keksen – war der Hund schuld?
Junger Hund
Symbolfoto: Winsker - Pixabay

Wertingen: Einsatz wegen angebrannten Keksen – war der Hund schuld?

Zu einer kuriosen Vermutung kamen die an einem größeren Einsatz in Wertingen beteiligten Kräfte am 01.05.2020.
In der Wohnung einer 39-Jährigen entstand gegen 15.00 Uhr starke Rauchentwicklung, was Polizei und Feuerwehr aus Wertingen auf den Plan rief. Nachdem die Wohnung gelüftet worden und glücklicherweise kein Schaden festgestellt worden war, konnte als Ursache ein eingeschalteter Herd mit darauf befindlichen Keksen festgestellt werden. Da jedoch die Wohnungsnehmerin zum Zeitpunkt des Vorfalls gar nicht zu Hause gewesen sei, richtet sich der „Tatverdacht“ gegen einen in der Wohnung befindlichen jungen Hund, der es möglicherweise geschafft haben könnte, die Herdplatte anzuschalten.

Anzeige
WhatsApp chat