Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Fußgänger bei Unfällen teils schwer verletzt
Rettungswagen Einsatz
Symbolfoto: mirkograul - Fotolia

Heidenheim: Fußgänger bei Unfällen teils schwer verletzt

Eine Schwerverletzte und einen Leichtverletzten forderten zwei Verkehrsunfälle am gestrigen Montagmorgen, den 11.05.2020, in Heidenheim.

Gegen 05.30 Uhr überquerte ein 19-Jähriger zu Fuß an einer unübersichtlichen Stelle die Würzburger Straße. Auf der war ein Autofahrer in Richtung Aalen unterwegs. Der Fußgänger stieß gegen den Außenspiegel des VW und erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Sachschaden am Auto beträgt etwa 1.500 Euro.

Schwere Verletzungen erlitt dann gegen 08.15 Uhr eine 17-jährige Fußgängerin. Die Jugendliche wollte bei grüner Ampel die Nördlinger Straße in Richtung Seewiesenbrücke überqueren. Dabei wurde sie von einer 51-jährigen Autofahrerin übersehen, die mit ihrem Mazda von der Härtsfeldstraße in die Nördlinger Straße abbog. Der Rettungsdienst brachte die angefahrene Fußgängerin in ein Krankenhaus. Der Sachschaden am Auto beträgt etwa 700 Euro. Es kam zu geringen Verkehrsbehinderungen.

In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
WhatsApp chat