Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » BURTENBACH – Tierquälerei – Hund nach Tritt verendet

BURTENBACH – Tierquälerei – Hund nach Tritt verendet

Der Polizei Burgau wurde angezeigt, dass am vergangenen Freitag, 14.09.2012, in der Zeit zwischen 17.10 Uhr und 17.30 Uhr ein bislang unbekannter Spaziergänger in der Weinbergstraße einem Hund derart mit dem Fuß in den Bauch getreten habe, dass dieser aufgrund der erlittenen Verletzungen verendet ist.

Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Burgau, Tel.: 08222/96900, erbeten.

Anzeige
x

Check Also

Fahrrad Schloss

Burgau: Diebstahl eines abgesperrten Fahrrades am Bahnhof

In der ersten Augusthälfte wurde von einem bislang unbekannten Täter ein Fahrrad trotz angebrachtem Spiralschloss vom Burgauer Bahnhof entwendet. Das Herrenrad, ein graues Pegasus Solero, ...

Blaulicht Polizeifahrzeug

Burgau: Am Bahnhof über kompletten Pkw gelaufen

Am Donnerstag, dem 15.08.2019, wurde ein am Burgauer Bahnhof parkender grauer Opel Meriva von einer unbekannten Person beschädigt. Irgendwann zwischen der Mittagszeit und dem späten ...