Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Vöhringen: Überholender zwingt Gegenverkehr zum Ausweichen – Unfallflucht
Pkw Lenkrad
Symbolfoto: Sauerlandpics - Fotolia

Vöhringen: Überholender zwingt Gegenverkehr zum Ausweichen – Unfallflucht

Am Vormittag des 14.05.2020 kam es bei Vöhringen zu einem Unfall bei einem Ausweichmanöver, wofür ein überholender Pkw verantwortlich ist. Dieser setzte seine Fahrt fort.
Am Donnertagvormittag, gegen 09.50 Uhr, fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Pkw auf der Kreisstraße NU 14 in westlicher Richtung. Dabei kam dem Mann ein anderes Auto entgegen. Als das Fahrzeug noch schätzungsweise 60 Meter entfernt war, scherte ein dahinter fahrender Pkw aus und setzte zum Überholen an. Um eine Kollision zu vermeiden musste der 30-jährige nach rechts ausweichen und touchierte deshalb die Leitplanke. Hierdurch entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro. Sowohl der überholende als auch der überholte Pkw fuhren hiernach unbeirrt weiter. Der 30-Jährige konnte keine detaillierten Angaben zu den beiden Fahrzeugen machen.

Die beiden Fahrzeugführer – der Überholer und der Überholte – sowie Zeugen des Vorfalls werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 07303/9651-0 bei der Polizeiinspektion Illertissen zu melden.

Anzeige
WhatsApp chat