Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Lauingen a. d. Donau. » Lauingen: Mann bettelt um Kleingeld und raubt dann Geldscheine
Geldbeutel
Symbolfoto: Pixabay

Lauingen: Mann bettelt um Kleingeld und raubt dann Geldscheine

Wegen eines Raubdeliktes, das sich am 18.05.2020 in Lauingen ereignete, muss sich ein Mann verantworten, der von der Polizei gefasst wurde.
Am gestrigen Montag wurde eine 64-Jährige, die mit ihrem Rollator in Richtung eines Discounters unterwegs war, gegen 16.30 Uhr in der Straße „Unteranger“ auf Höhe der Kirche von einem Unbekannten angesprochen. Der Mann fragte zunächst nach Kleingeld, nachdem die 64-Jährige jedoch keines hatte, wollte er stattdessen Geldscheine. Als ihm dies verweigert wurde, stieß er die Frau zu Boden, entnahm ihr gewaltsam die Geldbörse und entwendete daraus 50 Euro. Anschließend lief er mitsamt seiner Beute in Richtung Stadtmitte davon. Die Geschädigte machte durch Rufen auf sich und den Flüchtenden aufmerksam, wobei dies eine Zeugin mitbekam und der Frau half.

Eine sofort eingeleitete Fahndung fĂĽhrte auch aufgrund der guten Personenbeschreibung von Zeugin und Geschädigter kurze Zeit später zum Erfolg. Der Tatverdächtige konnte in der BrĂĽderstraĂźe von einer Polizeistreife erkannt und vorläufig festgenommen werden. Der 54-Jährige war mit ĂĽber 1,2 Promille alkoholisiert, ein GroĂźteil der Beute konnte sogar noch bei ihm sichergestellt werden. Aufgrund der TatausfĂĽhrung wurde die Kripo Dillingen eingeschaltet, die nun wegen eines Raubdeliktes gegen den 54-Jährigen – der nach Abschluss der polizeilichen MaĂźnahmen wieder entlassen wurde – ermittelt.

Anzeige
WhatsApp chat