Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Bonstetten: Motorrad-Fahrschüler bei Unfall mit Wildschwein verletzt
Wildschwein
Symbolfoto: Couleur - Pixabay

Bonstetten: Motorrad-Fahrschüler bei Unfall mit Wildschwein verletzt

Ein Motorrad-Fahrschüler musste unfreiwillig am 19.05.2020 bei Bonstetten lernen, was ein Wildunfall ist.

Gestern um 17.40 Uhr fuhr ein 57-jähriger Motorradfahrschüler hinter seinem in einem Pkw BMW vorausfahrenden 34-jährigen Fahrlehrer auf der Kreisstraße A 5 vom Peterhof kommend in Richtung Bonstetten. Plötzlich – kurz nach der Einmündung von der Staatsstraße 2036 im Waldbereich – querte von rechts ein Wildschwein zwischen dem Fahrlehrer-Pkw und dem kradfahrenden Fahrschüler die Fahrbahn. Der 57-Jährige konnte das Krad Suzuki gerade noch rechtzeitig abbremsen.

Gleich nach den Weiterfahren versuchte ein zweites Wildschwein zwischen den Fahrzeugen die Fahrbahn zu queren. Dieses Mal konnte der Kradschüler einen Zusammenstoß mit dem Wildschwein aber nicht mehr vermeiden und überfuhr es. Der Motorradfahrer stürzte auf die rechte Seite mit seinem Krad und verletzte sich leicht durch Schürfwunden. Eine ambulante Versorgung war nicht erforderlich. Das Wildschwein wurde aber getötet. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in einer Höhe von 2.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat